Kartuschenfilter für verantwortungsvolle Filtration | Pentair Pool Europe

Kartuschenfilter für verantwortungsvolle Filtration

cartridge filter

Kartuschenfilter: Ein wenig bekanntes Produkt

Der Kartuschenfilter ist ein Teil der Schwimmbadausrüstung, der wenig bekannt ist; so haben etwa weniger als 20 % der Schwimmbäder in Frankreich einen solchen. Der Ruf des Kartuschenfilters wurde durch die Basisprodukte, die im Allgemeinen gemeinsam mit aufgestellten Schwimmbädern verkauft werden, erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Nichtsdestoweniger hat er im Vergleich zu Granulatmedienfiltern unbestreitbare Vorteile, was die Effizienz und die Filtrationsqualität betrifft. Darüber hinaus erfordert er nur wenig Wartung und ermöglicht eine wirkliche Ersparnis bei Wasser, Elektrizität und Aufbereitungsprodukten, was notwendige und sogar unverzichtbare Bedingungen für verantwortungsvollere Schwimmbäder darstellt. 

Funktionsprinzip

Der Kartuschenfilter funktioniert auf eine völlig andere Art als Granularmedienfilter. Er funktioniert auf Basis von Oberflächenfiltration und nicht über Tiefenfiltration wie der Sandfilter. Er ist in der Lage, kleine oder große Verunreinigungen aufzufangen, ohne dass er mit Sand in unterschiedlicher Körnigkeit gefüllt werden muss. Ein Flockungsmittel, das im Allgemeinen auf Salz basiert, muss ebenfalls nicht länger hinzugefügt werden, um die kleineren Verunreinigungen auszufiltern. Das Ergebnis ist eine Filtrationsfeinheit von 20 bis 25 µm im Vergleich zu 40 bis 50 µm bei Sand.

Ein weiterer wichtiger Unterschied besteht darin, dass die Filtrationsqualität des Kartuschenfilters weniger von der Geschwindigkeit des Wassers abhängt. Er filtert unabhängig davon, ob er schnell oder langsam betrieben wird, mit derselben Effizienz. Im Gegensatz dazu muss der Sandfilter eine langsame Filtrationsgeschwindigkeit aufweisen, damit seine Filtermedien mehr Verunreinigungen auffangen können. 

Ein weiteres Merkmal besteht darin, dass kein Element dieses Filters eine Rückspülung benötigt. Darüber hinaus ist er umso effizienter je mehr er verstopft ist. Tatsächlich werden die Fremdkörper automatisch über die gesamte Oberfläche verteilt, wobei sich das Wasser die schnellste Route sucht. 

Indem sichergestellt wird, dass der Filter gemäß dem erforderlichen Durchfluss und seiner Abscheideleistung ausgewählt wird (wobei für Schwimmbäder, die Schmutz und Fremdkörpern besonders ausgesetzt sind, ein überdimensionierter oder Mehrfachkartuschenfilter verwendet wird), muss jedes Element nur einmal pro Saison gereinigt werden, wie auf dem Manometer angezeigt. Kartuschen, die gut gewartet und jedes Jahr entkalkt werden, halten bis zu sechs Jahre lang, was beinahe an die Lebensdauer von Sandfiltern heranreicht. Ferner sind sie um einiges leichter zu transportieren, installieren und entsorgen als beispielsweise 150 kg Sand.

Wie wird die Effizienz eines Schwimmbadfilters gemessen?

Die Effizienz eines Schwimmbadfilters wird durch seine Filtrationsfeinheit und seine Abscheideleistung bestimmt. Um die Filterleistung zu erhöhen, können Sie einfache seine Filterfläche erweitern. Bei einem Granularmedienfilter müssen der Filterdiameter und somit die Medienmenge erhöht werden, was den Druckverlust erhöht und eine Pumpe erfordert, die über eine entsprechende Leistung für die Rückspülung verfügt. Daher ist für diese Art von Filter eine Pumpe mit variabler Drehzahl von Vorteil.

Der Kartuschenfilter: Ein Werkzeug für das verantwortungsvolle Schwimmbad

Ein Kartuschenfilter ist das ideale Produkt für einen verantwortungsvolleren Betrieb von Schwimmbädern.

  • Weniger Wasserverbrauch bei der Rückspülung, z. B. bis zu 6000 Liter Wasser (6 m3) im Vergleich zu einem klassischen Sandfilter.Das ist ein wichtiger Aspekt in einem Zeitalter, in dem die Umweltbestimmungen immer strenger werden und immer mehr Gemeinden das Entsorgen von Abwässern in die Natur verbieten.
  • Nur eine Reinigung pro Saison bei einem 4-Elemente-Filter
  • Verringerter Druckverlust im Vergleich zu Sandfiltern
  • Geeignetere chemische Behandlung dank seiner Filtrationskapazität und keine Ausflockung und Rückspülung (verringerter Salzverlust bei Salzelektrolyse)
  • Geringe Maße bei Installation im Technikraum und Möglichkeiten der Erweiterung der Filterleistung Darüber hinaus ist ein Kartuschenfilter viel leichter als ein vollgefüllter Sandfilter, und bei Produktion und Transport wird weniger CO2 freigesetzt.

Der Kartuschenfilter ist daher ein unersetzlicher Teil der Ausrüstung eines verantwortungsvollen Schwimmbads: Er verbessert den Betrieb und ermöglicht, dass Verbrauch und Auswirkungen auf die Umwelt im Allgemeinen verringert werden.

Add new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

Alle angegebenen Marken und Logos von Pentair sind Eigentum von Pentair.
Eingetragene oder nicht eingetragene Warenzeichen und Logos von Drittherstellern sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

© 2022 Pentair. Alle Rechte vorbehalten.